P.S.: Ich mag dich | Kasie West

Autorin: Kasie West Seitenanzahl: 367 Erscheinungsjahr: 2016 Genre: Roman, Jugendliebe Geschrieben: Ich-Perspektive, Vergangenheit Literarische Gattung: Epik

Zusammenfassung

Da Lily in einer Großfamilie mit ihren Eltern, die keine Gutverdiener sind, und ihren drei Geschwistern (eine große Schwester und zwei kleine Brüder) lebt, geht es bei ihr daheim ziemlich chaotisch zu. So fällt es ihr ziemlich schwer, in ihrem geteilten Zimmer ihrem Hobby – dem Songschreiben – nachzukommen. Kein Wunder, dass sie dafür also die Chemiestunde nutzt – nicht zu Freuden ihres Lehrers, der ihr schon bald ihr Notizbuch wegnimmt. Da bleibt Lily nichts Anderes übrig, als Teile des Songs einer ihrer Lieblingsbands, der ihr die ganze Zeit durch den Kopf schwirrt, auf den Tisch zu kritzeln. Und sie kann es kaum glauben, was sie am nächsten Tag auf ihrem Tisch vorfindet: Jemand hatte die nächste Songzeile hinzugefügt. Lily freut sich riesig, dass es noch jemanden zu geben scheint, der ihren ungewöhnlichen Musikgeschmack teilt. Es entwickelt sich eine anonyme Brieffreundschaft, die schon bald auf Zetteln fortgesetzt wird, denn es geht nicht mehr nur um Musik; die beiden fangen an, sich über ganz intime Dinge auszutauschen. Und obwohl Lily nicht weiß, wer ihr da immer ihre Chemiestunde versüßt, entwickeln sich mit jeder neuen Nachricht Gefühle für den unbekannten Schreiber. Umso schlimmer ist es, als sie erfährt, um wen es sich dabei handelt…

Meine Eindrücke

Mein erstes Buch von Kasie West und ich kann mit Sicherheit sagen, dass es nicht das letzte ist, denn ich habe mir „The Distance between us“ (auf Deutsch: „Blaubeertage“) von ihr direkt bestellt, nachdem ich „P.S.: Ich mag dich“ fertiggelesen hatte. Übrigens bewusst auf Englisch, denn dass ich dieses Buch auf Deutsch gelesen habe, hat mir denke ich einiges genommen. Da Lily Songtexte schreibt und die natürlich ins Deutsche übersetzt werden, ist das weniger schön gewesen… Das fand ich wirklich schade, weil ich mir vorstellen kann, dass die Texte im Englisch deutlich schöner und stimmiger sind (trotzdem mein Lob an Ann Lecker, die Übersetzerin!!). Ich habe eine leichte Liebesgeschichte, die ich in „Wicked“ leider nicht gefunden habe, gebraucht und sie definitiv gefunden. Genau so etwas habe ich gesucht und bin so froh, in der Bibliothek gedacht zu haben: „Ach kostest ja nichts, nehme ich mal mit“. Beste Entscheidung überhaupt, denn ich denke, dass ich mit Kasie West mal wieder eine Autorin gefunden habe, wo ich mir mehrere Bücher unbesorgt kaufen kann. Ihr Schreibstil ist toll – einfach, locker, sarkastisch auf super lustige Weise. Die Geschichte war simpel, aber packend vom ersten Moment an. Leider konnte ich das Ende schon nach wenigen Seiten vorhersehen, aber das ist ja eigentlich normal bei solchen Geschichten 😀 Es geht in dem Buch zentral um Liebe und Freundschaft, was ich aber eben auch super interessant fand, war die Nebengeschichte mit dem Songwriting, vor allem, weil ich selbst ab und zu Songs schreibe und ich es toll fand, dass Lily diese Hobby hat. Außerdem hat sie einen coolen Kleidungsstil, bestehend aus Secondhand-Kleidung und Selbstgenähtem. Lily ist ein andersdenkendes Mädchen, das zwar größtenteils dazu steht, aber trotzdem damit zu kämpfen hat, dass viele ihre komische Blicke schenken. Ich persönlich mag ihren Charakter und auch ihre Entwicklung. Und gerade das hat mir dieses Buch so schmackhaft gemacht, denn das Mädchen war kein naives „Mimimi“-Mädchen und der Junge war kein Macho-Möchtegern. Wie ihr seht, hatte ich einiges über das Buch zu sagen, weil ich nur davon schwärmen kann (ich war ganz traurig, als es vorbei war…). Alles in allem: eine absolute Empfehlung, für alle, die auch auf angenehme Liebesgeschichten stehen! 🙂

Liebe Grüße, Jana

Ich freue mich, Dich hier auf meiner Seite begrüßen zu dürfen! Als Hobbyautorin, mache ich immer wieder neue Erfahrungen, die ich hier mit Dir teilen möchte. Ich hoffe, dass ich Dir helfen kann und bin für Anregungen und sinnvolle Kritik immer offen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.