Gott bewahre | John Niven

Autor: John Niven Erscheinungsjahr: 2011 Genre: Roman Geschrieben: Personal, Gegenwart Literarische Gattung: Epik

Zusammenfassung

Gott kommt von seinem Urlaub zurück und sieht sich an, was in der Zwischenzeit passiert ist: Er scheint zwei Weltkriege verpasst zu haben und ist beschämt über die Ausbeutung und die Ungerechtigkeiten, die mittlerweile auf der Erde herrschen. Und das alles nur wegen diesem blöden Geld. Was die Leute gegen Schwule haben, versteht er auch überhaupt nicht, die mag er selber nämlich total gerne. Sein Sohn Jesus, der während seines Urlaubs für seine Schöpfung zuständig war, hat seine Aufgabe also ziemlich vermasselt und deswegen bekommt er von Gott einen Auftrag: Er muss nochmal auf der Erde geboren werden und das vollbringen, was er vor etwa 2000 Jahren auch schon getan hatte. Jesus, der viel lieber weiter mit Jimi Hendrix im Himmel kiffen und Gitarre spielen würde, nimmt sich dennoch der Aufgabe an und steht vor einer riesigen Herausforderung: Wie soll er die Menschheit dazu bringen, lieber zu sein? Doch dann kommt ihm eine Idee, wie er die Gesellschaft erreichen kann…

Meine Eindrücke

Diese Geschichte ist einfach so genial! John Niven hat mich definitiv von sich als Autor überzeugt. Er hat so viel gesellschaftliche Kritik durch wahnsinnig witzige Metaphern auf den Punkt gebracht. Ich habe selten so viel gelacht, während ich ein Buch gelesen habe. Und nicht nur das, zum Ende hin habe ich sogar die eine oder andere Träne vergossen. Ein Buch, das in mir die verschiedensten Gefühle hervorrufen konnte – es hat mich wirklich umgehauen. Super Schreibstil, nie langweilig … wow!!! Ganz dringende Empfehlung für jeden, der Humor hat!!!

Liebe Grüße, Jana

Ich freue mich, Dich hier auf meiner Seite begrüßen zu dürfen! Als Hobbyautorin, mache ich immer wieder neue Erfahrungen, die ich hier mit Dir teilen möchte. Ich hoffe, dass ich Dir helfen kann und bin für Anregungen und sinnvolle Kritik immer offen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.